Eure Lieblingsrezepte

Rezept hier eintragen

Zur Zeit befinden sich 22 Einträge im Rezeptbuch. Ihr Eintrag könnte der 23. sein.

Seite: 1 | 2 | 3

Eintrag vom 14.06.2007 um

Inge aus Emden

Insett Bohnen (Schnippelbohnen gesalzen)
Zutaten :
750 g Schnippelbohnen
500 g luftgetrockneter durchwachsener Speck
4 Mettwürstchen / oder entsprechend Kasseler / oder Schweinebauch
500 g Tuffels (Kartoffeln)
Pfeffer und etwas Salz (Vorsichtig damit!)

Die Bohnen gründlich wässern und ca. 10 Minuten im Wasser kochen, dann das Bohnenwasser wieder abgießen. Mit frischem Wasser aufsetzen den Speck und die Mettwürste dazugeben und ca. 1 1/2 Stunden kochen. In den letzten 20 Minuten die Kartoffeln zugeben und entsprechend zuende garen. Wenn alles gar ist, das Fleisch rausnehmen und die restlichen Zutaten stampfen. Mit Pfeffer und Salz abschmecken.

Besuche Inge s Homepage | E-Mail an Inge | Seitenanfang

Eintrag vom 03.03.2007 um

Pepe aus Wien

Melanzani-Gröstl
Zutaten:
1 Melanzani, 2 kalte geschälte und gekochte Erdäpfel, 1Pkg. Halumi (Bratkäse), Knoblauch, Olivenöl, Pfeffer, Kräuter der Provence, Salz, Petersilie
Zubereitung:
Melanzani in fingerdicke Scheiben schneiden, salzen und 30 Minuten ziehen lassen. abtrocknen. Alle Zutaten würfeln, vermengen und in Olivenöl knusprig braten. Mit Pfeffer, Kräutern der Provence und Salz abschmecken und mit Petersilie bestreut servieren.
Liebe Grüsse und Gutes Gelingen
Pepe aus Wien

E-Mail an Pepe | Seitenanfang

Eintrag vom Dienstag, 29.08.2006 um

Ingrid aus Wien

Mandelhuhn

Zutaten:500 g Hühnerfleisch
250 g Champignons blättrig geschn.
200 g geschälte Mandeln
1 roter und )
1 grüner Paprika)
1 Zwiebel ) alles
1 Kohlrübe ) in kleine Würfel
Bleichsellerie ) schneiden
event. Bambussprossen u. Sojasprossen


Zuerst das kleingeschnittene Fleisch in eine Mischung von 1KL Salz, 2KL Zucker, 2 KL Kartoffelstärke, 2 EL Wasser und Eiweiß v. 1 Ei legen. (Wenn man helle Sojasauce hat, kann man auch 2 EL Sojasauce dazugeben, wenn man dunkle Sauce hat, erst später dazugeben).


In einer Schüssel eine Mischung 2 KL Kartoffelstärke, 2 EL Sojasauce (Vorsicht, wenn man die Sauce weil hell schon zum Fleisch gibt, bei dieser Mischung etwas vorsichtig sein), 1KL Zucker, 3 EL Wasser gut durchmischen. Diese Mischung braucht man erst am Schluss, es ist jedoch gut, sie jetzt schon vorzubereiten.

Mandeln in etwas Öl (am besten Erdnußöl) hellbraun rösten und auf die Seite stellen.



Das Fleisch im Wok anbraten bis es ca. 2/3 durch ist und dann zur Seite stellen.

Nun im Wok etwas Fett heiß machen, dann zuerst Zwiebel, kurz anbraten, dann die anderen Gemüse nach und nach dazugeben (nicht zu lange braten, da jedes Gemüse noch bissfest sein soll). Ist das ganze Gemüse gut angebraten, wieder das Fleisch dazugeben. Nun die vorbereitete Mischung einrühren. Nun noch einen Schuß Reiswein und einen guten Schuß Sesamöl einrühren, jetzt noch die gerösteteten Mandel einrühren und mit Reis servieren.

E-Mail an Ingrid | Seitenanfang

Eintrag vom 07.11.2006 um

Experte aus Eh in Wien

Butterbrot!!!

Scheibe Brot nehmen, Butter drauf schmiern und fertig.
Zusätzlich kann man das Butterbrot dann noch ein bisschen salzen, schmeckt vorzüglich. Lecker

Besuche Experte s Homepage | E-Mail an Experte | Seitenanfang

Eintrag vom 11.07.2006 um

Rosa aus Wien

REISTOPF KUBA
Zutaten:
1/2kg Schweinefleisch, !/2kg Kalbfleisch, 100g Speck, 2 Tassen Reis, je 1 Dose Erbsen und Maiskörner, Bier und Weißwein, Olivenöl, Paprikastreifen, Salz, Pfeffer, Paprika
Zubereitung: 
Zwei Tassen Reis in Öl anrösten, mit einem Glas Weißwein und zwei bis drei Tassen Bier aufgießen. Gar werden lassen, ab und zu umrühren. Eventuell Bier nachgießen.
Gegen Ende der Garzeit röstet man je ein halbes Kilo in Würfel geschnittenes Kalb und Schweinefleisch und etwas Speck in Olivenöl an. Eine gehackte Zwiebel zugeben, mit Salz, Pfeffer und Paprika würzen und fertig garen. Den fertigen Reis zum Fleisch geben und je eine kleine Dose Erbsen und Maiskörner darunter mischen (abtropfen lassen!) Alles zusammen noch etwa fünf Minuten ziehen lassen.
Mit rote Paprikastreifen garnieren.
Gutes Gelingen!

Besuche Rosa s Homepage | E-Mail an Rosa | Seitenanfang

Eintrag vom 04.03.2006 um

ernstl aus 1020 wien

RÄUBERFLEISCH


1 kg Rindfleisch (egal)
2 EL Öl
Salz, Pfeffer
2 mittelgroße Zwiebel
1/8 Rotwein
3/8 Rindsuppe
20 dkg rote Paprika (Tomatenpaprika)
20 dkg Champions
15 dkg Gewürzgurken
1/8 Rahm
1 TL Senf
1 gestrichener EL Mehl
Petersilie

Fleisch quer zur Faser in ca. 1cm dicke, 30 g schwere Stücke schneiden. In einem großen Topf Öl erhitzen, das Fleisch bodenbedeckend anbraten. Wenn fertig dann salzen und pfeffern. Zwiebel feingehackt dazugeben und weiterrösten. Mit Rotwein ablöschen und mit Suppe aufgießen. Paprika grobwürfelig schneiden, Champions achteln und 40 min. zugedeckt mitdünsten. Wenn das Fleich gar ist, den Rahm mit etwas Wasser, Senf und dem Mehl glattrühren und damit den Saft binden. Zuletzt die blättrig geschnittenen Gewürzgurken dazugeben und mit Petersilie bestreuen.

Beilage: Teigwaren und Salat

mit diesem rezept bedanke ich mich für die vielen guten rezepte auf deiner seite!

gruß ernstl

Besuche ernstl s Homepage | E-Mail an ernstl | Seitenanfang

Eintrag vom 08.01.2006 um

Ingrid Riedl aus Innsbruck

Einfach, gut, rasch zubereitet
ist wohl dieses Frucht-Gericht
und es schreckt auch einen Mann
diese Küchen-Arbeit nicht.
* * * ~ * * *
Beerenkuchen

Zutaten

100 g + 6 Esslöffel Zucker
80 g Mehl
50 g Speisestärke (ev. Maizena)
1 Päckchen Vanillezucker
1 Päckchen Vanille-Puddingpulver
1 Päckchen klaren Tortenguss
1/2 Päckchen Backpulver
2 Eier
1/2 Liter Milch
1/ Liter + 2 Esslöffel Wasser
750 g Früchte

Früchte können zum Beispiel auch aus der Tiefkühltruhe sein. Mit frischen Blaubeeren und der doppelten Menge Vanillepudding schmeckt er noch besser.
Es können aber auch Himbeeren, Erdbeeren oder andere Früchte verwendet werden.

Zubereitung

Eine Springform (Durchmesser: 24-26 cm) ausfetten. Zuerst die Eier trennen, in einer Schüssel die Eigelbe, die Hälfte des Zuckers und den Vanillezucker geben und mit dem Mixer schaumig schlagen. Alles Übrige nicht mehr mit dem Mixer sondern per Hand rühren.

In einer zweiten Schüssel Eiweiß und Wasser zu Schnee schlagen, dann den restlichen Zucker dazugeben und fest rühren.
Den Inhalt beider Schüsseln dann zusammengeben und mit dem übrigen Mehl, der Stärke und dem Backpulver verrühren. Jetzt kann der Teig in die Springform gegeben werden.
Backofen auf 180° vorheizen und den Kuchenboden dann 25-30 Minuten backen. Inzwischen den Vanillepudding wie auf der Packung angegeben (mit der Milch und 4 EL Zucker oder nach Angaben auf der Packung) zubereiten. Nach dem Baken etwa 15 Minuten abkühlen lassen und den noch flüssigen Vanillepudding darüber gießen.
Dann noch einmal etwa eine halbe Stunde abkühlen lassen. Währenddessen den Tortenguss mit 2 EL Zucker und 1/4 l Wasser (oder nach Angaben auf dem Päckchen) anrühren und aufkochen. Die Früchte gleichmäßig auf dem Tortenboden verteilen, dann den Tortenguss darüber gießen. Jetzt fehlt noch eine weitere halbe Stunde Geduld und ein bisschen Geschick beim Lösen aus der Form, bevor der fruchtig frische Beerenkuchen probiert werden kann!

Gute Gelingen

Besuche Ingrid Riedl s Homepage | E-Mail an Ingrid Riedl | Seitenanfang

Eintrag vom 17.12.2005 um

Pepe aus Wien

Marzipan-Nusskugerl
500g Marzipanrohmasse,50g Staubzucker, 50g erweichte Milchschokolade, 1 EL Rum, Walnüsse zum Verzieren, Schokoladeglasur

Marzipanrohmasse mitStaubzucker verkneten, Milchschokolade und Rum einarbeiten. Kugerl daraus formen und mit Schokoladeglasur überziehen. Gleich mit Walnüssen verzieren und trockenen lassen. Kugerl in Papierförmchen setzen
Gutes Gelingen!

E-Mail an Pepe | Seitenanfang

Eintrag vom 08.08.2005 um

Stefan A. Riedl aus Würzburg

Fränkisches Hochzeitsessen - Rindfleisch mit breiten Nudeln und Kreen

Fleisch: das in der Suppe gekochte Fleisch in fingerdicke Scheiben schneiden

Für die Nudeln: 4 Eier, 3 Eßlöffel Wasser, 400 g Mehl

Eier mit Wasser vermischen, mit Mehl (kein Salz) zu einem zähen Teig verarbeiten, durchkneten und ganz dünn ausrollen. Etwa 1 Stunde trocknen lassen. Dann die Teigscheiben vorsichtig zusammenrollen und dünne Spirällchen abschneiden. Im kochenden Salzwasser 10 Minuten kochen lassen. Butter zerlaufen lassen, Semmelbrösel darin ausbacken und über die Nudeln streuen.

Für den Kreen: 1 mittlere Stange Meerrettich, ¼ kg Butter, 2 Eßlöffel Mehl, 1 Tasse Brühe, Salz, 1 Eßlöffel Zucker, 2 Eier

Die Stange Meerrettich einen Tag zuvor in kaltes Wasser legen, putzen, reiben und in der zerlassenen Butter ca. 10 Minuten dünsten. Mit Mehl bestäuben, mit kalter Fleischbrühe ablöschen und mit Salz und Zucker abschmecken. 1/2 Stunde richtig durchkochen lassen. Mit 2 Eigelb legieren nicht mehr kochen. Kurz vor dem Servieren Eischnee darunterheben.

Besuche Stefan A. Riedl s Homepage | E-Mail an Stefan A. Riedl | Seitenanfang

Eintrag vom 28.07.2005 um

Jezek Michl aus Wien

Butter auf ein Brot streichen und schon hast du ein Butterbrot.

Besuche Jezek Michl s Homepage | E-Mail an Jezek Michl | Seitenanfang


Seite: 1 | 2 | 3